Sonne im Glas

Süßer Einsatz für die Deutsche Hirntumorhilfe

Sonne satt hat Familie Lempa in diesem Jahr eine reiche Ernte beschert: Die Zweige ihrer Mirabellenbäume bogen sich unter der Last der Früchte, die nur darauf warteten, zu leckerer Konfitüre verarbeitet zu werden. „Uns war gleich klar: Das wird so viel, da bräuchten wir Jahre, um die allein zu essen“ berichtet Sabrina Lempa. Aber die süßen Früchte einfach verderben lassen? Das kam nicht in Frage. Und so fassten die Lempas kurzerhand den Entschluss, die selbstgemachte Köstlichkeit gegen eine Spende zugunsten der Deutschen Hirntumorhilfe beim Markttag anzubieten. „Wir haben als Familie selbst erfahren müssen, was es heißt, von heute auf morgen mit der Diagnose Hirntumor konfrontiert zu sein. Als Betroffener ist man dankbar, dass es die Angebote der Deutschen Hirntumorhilfe gibt. Wir haben den telefonischen Informationsdienst genutzt, uns im Forum ausgetauscht und uns von Erfahrungsberichten anderer Patienten ermutigen lassen. Dafür möchten wir gern etwas zurückgeben.“

Die ganze Familie packte mit an: Kiloweise Früchte wurden geerntet, entsteint, zerkleinert und eingekocht. Die Nachbarn spendeten Gläser zum Abfüllen, Tochter Nelly bemalte und beschriftete liebevoll die Etiketten. Zum großen Bauernmarkt wenige Tage später zogen Nelly und Freundin Anna Lena mit dem vollgepackten Bollerwagen durchs Dorf. Über 60 große und kleine Gläser goldgelber Mirabellenkonfitüre warteten auf ihren Platz auf den Frühstückstischen der Marktbesucher. Mit im Gepäck: Eine große Spendendose und eine Ausgabe der Zeitschrift Brainstorm, um die Arbeit der Deutschen Hirntumorhilfe vorzustellen.

Und das kam an: Köstliche Sommerkonfitüre und zwei charmante, gut informierte Mädchen machten die Marktbesucher neugierig und klärten sie über den Spendenzweck auf. Der Wagen leerte sich so schnell, dass sogar die eine oder andere Vorbestellung eilig per Mobiltelefon bei den Lempas einging. Die Spendendose wurde indes immer schwerer. Ein voller Erfolg! „Wir waren ganz gerührt, dass wir so viel Unterstützung und liebe Worte für unsere Aktion erhielten“, erzählt Sabrina.


Toll, was man spontan auf die Beine stellen kann!


Vielen Dank, liebe Familie Lempa, für den süßen Einsatz!

Zurück zur Startseite der Benefizaktionen

Aktuelles

ASCO-News 2018

32.000 Experten aus allen Bereichen der Onkologie in Chicago

> read more

Fortschritte in der Neurochirurgie

Zusätzliche Resektion, Pseudoprogression und vieles mehr

> read more

NOA-Studien 2018

Update klinischer Studien von der NOA-Jahrestagung aus Köln

> read more